GAUBE® AKADEMIE

paraMEDizinische Ausbildung  für bestehende PMU-StylistInnen und TätowiererInnen

Sie haben bereits Erfahrungen mit Beauty-Permanent Make-up und möchten Ihr Angebot in Ihrem Studio erweitern? Dann ist unsere paraMED Ausbildung für bestehende PMU-StylistInnen und TätowiererInnen genau die richtige für Sie!

In 2 Modulen zum absoluten Profi:

Modul 1: Fachkunde

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundkenntnisse der Pigmentierung
  • Die Psychologie des Beratungsgespräches
  • Einverständniserklärungen, Karteikarten und Karteikartenführung, Fotodokumentation
  • Equipment und Materialkunde
  • Farbpigmentlehre und Farbenlehre
  • Technikvielfalt
  • Üben auf der Übungsbrust
  • Rekonstrukionstechniken der Hautfarbe, naturidente Töne, plastische Schattierung, Relieftechniken
  • Techniken des paraMEDizinischen Permanent Make-ups: Schattiertechniken und Techniken der Nadeldermabrasion

Modul 2: Intensivpraxis

Im Rahmen unserer Intensivpraxis führen Sie 2 bis 3 Pigmentierungen durch. Eine Profi-TrainerIn ist dabei immer an Ihrer Seite und hilft Ihnen beim Anwenden des erlernten Wissens.

In der Praxis können Sie selbst wählen, in welche Richtung Sie Ihren Schwerpunkt lenken möchten:

  • Areolapigmentierung
  • Narbenkarschierung nach Operationen, Unfällen, Cutting
  • optische Korrektur bei Lippen-, Kiefer- und Gaumenspaltung
  • Pigmentanpassung nach einer Geschlechtsumwandlung
  • Ausgleichen bei partiellem Verlust von Ober- oder Unterlippe
  • Anpassen von Brauenbogen und Wimpernkranz nach partiellem Verlust
  • Tarnung nach Hauttransplantationen
  • Verbergen von Pigentstörungen der Haut, zB bei Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
  • Harmonisierung von Striae (Dehnungsstreifen nach Schwangerschaft / Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme)
  • optische Haarbodenverdichtung bei Haarausfall (Alopezia)

Alle Details der Ausbildung auf einen Blick:

Voraussetzungen:
Bestehende Permanent Make-up Artist*innen oder Tätowierer*innen
mind. 6-8 Wochen nach der Diplomausbildung Permanent Make-up oder Tattoo
Vorkenntnisse notwendig
Dauer:
2 Tage // 20 UE
Teilnehmer:
max. 4 Teilnehmer*innen
Modelle:
Intensivpraxis: 2-3 Modelle
Materialkostenpauschale: € 65,- / je nach Aufwand

Bitte berücksichtigen Sie, dass Modelle nur behandelt werden, wenn kein Hinweis auf eine entgegenstehende Kontraindikation vorliegt (z.B.: HIV, Herpes, Zuckerkrankheit, Autoimmunerkrankungen,... ).
Kosten:

€ 790,- netto

Finanzierung und Förderungen
Abschluss:
Zertifikat

Perfektionsschulung paraMED für bestehende Permanent Make-up Artisten und Tätowierer / 2 Tage

Berufsbild / Tätigkeitsbereich:
Permanent Make-up Beratung
Abklärung möglicher Kontraindikationen
Beratung Heimpflege
Korrektes Vorzeichnen
Permanent Make-up: Areola, Narbenanpassung, Rekonstruktionen, Braue, Lid, Lippe ggf. optische
Haarbodenverdichtung
Professionelle Nachversorgung
Weitere Perfektionsbehandlungen

Zielgruppe:
Alle bestehenden Pigmentierer*innen und Tätowierer*innen, die die Techniken und Feinheiten der Paramedizin erlernen möchten.

Berufsberechtigung:
Positiv abgeschlossene Diplomausbildung lt. BGBL. II Nr. 139/2003
Unbescholtenheit
Körperliche, geistige und seelische Gesundheit sowie Hepatitis B Impfung
Vertrauenswürdigkeit
Kenntnisse der deutschen Sprache

Berufsausübung:
Dienstverhältnis mit passender Gewerbeberechtigung
Absolvierung der Arbeitsprobe zum Gewerbe: Kosmetik (Schönheitspflege) eingeschränkt auf
Permanent Make-up - paramedizinische Behandlungen (wie Areolapigmentierung,
Narbenbehandlung uvm).

Berufsbezeichnung
Paramedizinischer Permanent Make-up Artist

Ausbildung:
Erfolgt lt. BGBL. II Nr. 139/2003 und umfasst 20 UE
Zugangsvoraussetzung ist gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Pflichtschulabschluss und
Lebensalter von 16 Jahren mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
Vertiefungsausbildung im Bereich Permanent Make-up spezialisiert auf paramedizinische
Behandlungen in der Kleinstgruppe.

Rechtsgrundlagen:
Verordnung der Zugangsvoraussetzungen für das reglementierte Gewerbe der Kosmetik
(Schönheitspflege), BGBL. II Nr. 139/2003
Verordnung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 141/2003
Verordnung über die Änderung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 261/2008
Verordnung der Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende,
BGBL. II Nr. 262/2008

Werner Tometschek

Werner Tometschek
Permanent Make-up, Microblading
http:/​/​www.​werner-tometschek.​at/​

Permanent Make-up Ausbildung im Jahr 1992, selbständiger Pigmentierer und viele Fortbildungskurse seit 1995; Gaube Permanent Make-up Trainer seit 2012;

„Ich arbeite gern mit Menschen und vor allem gerne mit Gaube Kosmetik, weil Gaube ein sehr professionelles Auftreten und eine hohe Fachkompetenz hat. Das Arbeiten mit dem Gaube-Team macht sehr viel Spaß und ich finde es wunderbar, wenn ich meine langjährige Erfahrung an motivierte Schüler weitergeben darf!“

Dr.techn. Christian Strasser

Dr.techn. Christian Strasser
Scalp Optic Hair, paraMED
http:/​/​www.​scalp-optic-hair.​com/​studios/​scalp-optic-hair-wien/​

"Nur die Sache ist verloren, die man selber aufgibt."

Wir behalten uns vor, im Bedarfsfall Ersatzreferenten/innen zu stellen.

Datum:
Di, 9. Nov 2021 bis Mi, 10. Nov 2021
Ort:
GAUBE AKADEMIE GRAZ
Anm.: Anmerkung:
Uhrzeiten: 09.00-17.00
Basisseminar: 09.11.2021
Intensivpraxis: 10.11.2021

Bitte beachten Sie, dass Kursanmeldungen VERBINDLICH sind.
Alle detaillierten Bedingungen finden Sie in unseren AGBs.
Anmeldung

Details zu den Ausbildungsorten finden Sie unter Kontakt/Standorte.

Haben Sie weitere Fragen?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre eMail!