Visagismus / Fachtheorie

Visagismus / Fachtheorie

einzeln buchbar oder als Paket

Workshops einzeln buchbar oder als Paket!

 

MODUL1 - Theorie ang. an das österr. Bundesgesetzblatt II Nr. 139/2003

Sie möchten mit Ihrem Wissen und Ihrer Praxis durchstarten, stehen kurz vor der Arbeitsprobe und benötigen lt.Behörde noch die theoretischen Einheiten (BGBl. II Nr. 139/2003)?

Inhalte:

  • Wann darf nicht pigmentiert werden
  • Hygienevorschrift laut ÖGHMP
  • Sicherheitsmanagement, Qualitätsmanagement
  • Abfall - allgemeine Richtlinien ÖNORM S2104
  • rechtliche Grundlagen & Maßnahmen
  • Sterilisation, Desinfektion, Blutstillen
  • Risiken und deren Vermeidung
  • Beratungsgespräch
  • Dokumentationspflicht
  • Datenschutzgesetz
  • Erstes Pigmentieren auf Übungsmatten
  • Einverständniserklärung, Dokumentation
  • Technik, Nadelwahl, Farbenlehre, Materialkunde
  • Beratungsgespräch, Behandlungsablauf, Nachversorgung
  • Kontraindikationen, Risikovermeidung
  • Vereisungsmethoden / Coolspot
  • Einführung: paraMEDizinische Behandlungen, Scalp Optic Hair, MESO

 

Modul2: Visagismus für Braue, Lid, Lippe

Sie möchten sich im Bereich Visagismus für Braue, Lid und Lippe festigen oder eine kleine Auffrischung haben?

  • Grundregeln der Augenbraue, Lid und Lippe
  • Austarieren und Korrigieren der Gesichtsform
  • Anwendung von Zirkeln, Fiddle Stick, Lineal und Co.
  • Vorzeichnung in der Praxis an Modellen
  • Arbeitsweise bei: fettiger Haut, atrophischer Haut, Männer, 50+, jugendlicher Haut, Vor/Nach Schönheitsoperationen / Anwendung von Hyaluron



ACHTUNG! Sollten Sie die Diplomausbildung bereits gebucht haben, sind jene Module in der Diplomausbildung inkludiert. Jene Workshops sind rein zur Ergänzung / Wiederholung / Auffrischung.

Voraussetzungen:
Keine
Dauer:
Visagismus: 2 Tage
Fachtheorie: 3 Tage
Kosten:

€ 430,- netto - NUR Fachtheorie (3 Tage)

€ 350,- netto - NUR Visagismus (2 Tage)

€ 702,- netto - PAKET Visagismus + Fachtheorie (5Tage)

Finanzierung und Förderungen
Abschluss:
Zertifikat

Permanent Make-up Visagismus / 2 Tage

Berufsbild / Tätigkeitsbereich:
Permanent Make-up Beratung
Abklärung möglicher Kontraindikationen
Beratung Heimpflege
Korrektes Vorzeichnen von Braue, Lid, Lippe
Professionelle Nachversorgung

Berufsberechtigung:
Positiv abgeschlossene Diplomausbildung lt. BGBL. II Nr. 139/2003
Unbescholtenheit
Körperliche, geistige und seelische Gesundheit sowie Hepatitis B Impfung
Vertrauenswürdigkeit

Berufsausübung:
Dienstverhältnis mit passender Gewerbeberechtigung
Absolvierung der Arbeitsprobe zum Gewerbe: Kosmetik (Schönheitspflege) eingeschränkt auf
Permanent Make-up

Berufsbezeichnung
Permanent Make-up Artist

Ausbildung:
Erfolgt lt. BGBL. II Nr. 139/2003 und umfasst 20 UE
Zugangsvoraussetzung ist gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Pflichtschulabschluss,
Abschluss einer Ausbildung zum Permanent Make-up Stylisten und Lebensalter von 16 Jahren mit
Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
Vertiefungsausbildung im Bereich Visagismus für Permanent Make-up

Rechtsgrundlagen:
Verordnung der Zugangsvoraussetzungen für das reglementierte Gewerbe der Kosmetik
(Schönheitspflege), BGBL. II Nr. 139/2003
Verordnung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 141/2003
Verordnung über die Änderung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 261/2008
Verordnung der Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende,
BGBL. II Nr. 262/2008

 

Permanent Make-up Fachtheorie / 3 Tage

Berufsbild / Tätigkeitsbereich:
Permanent Make-up Beratung
Abklärung möglicher Kontraindikationen
Beratung Heimpflege
Permanent Make-up: Braue, Lid, Lippe ggf. optische Haarbodenverdichtung, Areola,
Narbenanpassung, Rekonstruktionen, Korrekturen bei bestehenden Pigmentierungen
Professionelle Nachversorgung

Berufsberechtigung:
Positiv abgeschlossene Diplomausbildung lt. BGBL. II Nr. 139/2003
Unbescholtenheit
Körperliche, geistige und seelische Gesundheit sowie Hepatitis B Impfung
Vertrauenswürdigkeit

Berufsausübung:
Dienstverhältnis mit passender Gewerbeberechtigung
Absolvierung der Arbeitsprobe zum Gewerbe: Kosmetik (Schönheitspflege) eingeschränkt auf
Permanent Make-up

Berufsbezeichnung
Permanent Make-up Artist

Ausbildung:
Erfolgt lt. BGBL. II Nr. 139/2003 und umfasst 30 UE
Zugangsvoraussetzung ist gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Pflichtschulabschluss,
Abschluss einer Ausbildung zum Permanent Make-up Stylisten und Lebensalter von 16 Jahren mit
Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
Vertiefungsausbildung im Bereich Fachtheorie Permanent Make-up

Rechtsgrundlagen:
Verordnung der Zugangsvoraussetzungen für das reglementierte Gewerbe der Kosmetik
(Schönheitspflege), BGBL. II Nr. 139/2003
Verordnung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 141/2003
Verordnung über die Änderung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 261/2008
Verordnung der Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende,
BGBL. II Nr. 262/2008

Martina Silly-Gaube

Martina Silly-Gaube
Geschäftsführung MS Gaube Kosmetik, staatlich beeidete zertifizierte Sachverständigerin für Permanent Make-up
http:/​/​www.​gaube-kosmetik.​com

Geschäftsführung GAUBE Kosmetik & X-side Tattoo u. Piercing, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Permanent Make-up, Prüferin der steirischen Landesinnung für PMU, Wimpernverlängerung und Visagismus, Fachbuchautorin, Kosmetikerin, Visagistin, Permanent Make-up Stylistin, paraMEDizinische Stylistin, Scalp Optic Hair Stylistin

http://www.silly-gaube.com/

Maria Rossmann

Maria Rossmann
Permanent Make-up, Microblading, MESO, Angelika Teichert Kosmetik

Maria Rossmann ist seit über 20 Jahren Kosmetikerin, Fusspflegerin, Visagistin in der dekorativen Kosmetik und Permanent Make-up Stylistin. Ab 2015 wird Sie Ihnen als Referentin und Vortragende nicht nur viele Tipps und Tricks aus der Branche übermitteln, auch im Verkauf ist sie ein unschlagbarer Profi und wird Ihnen die Verkaufspsychologie in einfachen Schritten näher bringen.

"Alle sagten: Das geht nicht!!! - Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht."

Monika Cetin

Monika Cetin
PMU, Microblading

Den Blick auf das Wesentliche zu schärfen, erlernte ich im Laufe meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit nicht nur als Friseurmeisterin sondern noch mehr als derzeitige Visagistin. Mein Portfolio reicht nach 25 jähriger Erfahrung als Make-up Artist vom Weltstar bis zur Frau von Nebenan.

Die Kunst des Permanent Make-up erlernte ich 2002 bei Gaube Kosmetik und erweiterte diese mit Microblading, Korrektur und Farbenlehre.
Heute freut es mich im Besonderen mein Wissen und meine langjährige Erfahrung der beiden Fächer den Teilnehmern der Schulungen weitergeben zu können.

Ich schätze Gaube Kosmetik sehr, da sie mit ihrer Liebe und Kompetenz immer am Puls der Zeit sind.

Wir behalten uns vor im Bedarfsfall Ersatzreferenten/innen zu stellen.

Momentan sind für diese Ausbildung keine Termine verfügbar.

Bei Unklarheiten oder zusätzlichen Fragen zur Ausbildung Visagismus / Fachtheorie, können Sie uns gerne per Telefon unter +43-316-682470-15 oder E-Mail (auch per Formular) kontaktieren.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich vor Ort an einem unserer Standorte, bitten jedoch um vorhergehende Terminvereinbarung.

Teilen Sie diese Seite: