GAUBE® AKADEMIE

Piercing Diplomausbildung

gemäß den gesetzlichen Richtlinien für Lehrgänge des BGBl. II Nr. 139/2003 inkl. der Vorbereitung zur Arbeitsprobe

Viele beginnen mit dem Piercen oder Tätowieren ohne Ausbildung, einfach nach bestem, selbst angeeignetem Wissen. Was sie aber nicht wissen: Was sie damit ihrer Kundschaft oder ihren FreundInnen bleibend anrichten können. Wir empfehlen jedem professionellen Tätowierer und jeder professionellen Tätowiererin eine fundierte Ausbildung, um im Anschluss die Gewerbeprüfung positiv zu absolvieren.

Bei uns bekommen Interessierte, Begeisterte und Freaks die Möglichkeit, eine Ausbildung mit Zertifikat zu machen und sind in der Folge berechtigt, bei der Landesinnung die Befähigungsprüfung abzulegen und dort ihr Können zu beweisen. Mit dieser Ausbildung steht einer interessanten Karriere in einem sehr kreativen und schönen Beruf nichts mehr im Wege!

Schwerpunkte und Themen

Arbeitsqualität

Hygiene

Sicherheit 

selbständiges Arbeiten

In 5 Modulen zum absoluten Profi:

Modul 1: 3-tägige Fachkunde

  • allgemeine Einführung und Geschichte des Piercens
  • Gesetzliche Grundlagen, Richtlinien der Bundesgesetze
  • Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz und Regelung der Altersgrenzen
  • Kontraindikationen
  • Beratungsgespräch und Behandlungsablauf
  • Aufbau einer Einverständniserklärung
  • Hygienevorschriften
  • Desinfektion und Sterilisation in Theorie
  • Dokumentation der erbrachten Leistungen
  • Materialkunde (einzelne Piercings, Instrumente, Schmuck und evtl. drohender Komplikationen)
  • Nachsorge, Abfallentsorgung
  • optimalen Einrichtung eines Studios

Modul 2: 3-tägige Intensivpraxis

Zum ersten Mal gepiercen: Worauf muss man achten, wie geht man mit dem KundInnenen um, wie wird ein einwandfreies Piercing gestochen und viele Fragem mehr werden hier beantwortet.

  • Desinfektion und Sterilisation Praxis
  • KundInnengespräch / Beratungsgespräch
  • Vorbereitung des sterilen Arbeitsplatzes
  • steriles Arbeiten, Blutstillung
  • Durchführung von je 5 Piercings pro Teilnehmer
  • KundInnengespräch Heimpflege
  • Besprechung der Heimarbeitsmappe

Modul 3: Heimarbeit

Üben, üben, üben ist nun angesagt!

In der Heimarbeit haben Sie 10 Arbeiten zu absolvieren. Diese sind in Form einer Mappe inkl. Einverständniserklärung, Karteikarte, Fotodokumentation festzuhalten. Diese Heimarbeit ist die Grundvoraussetzung für den Antritt bei der Analyse der Stärken & Schwächen.

Modul 4: Analyse der Stärken & Schwäche

VORAUSSETZUNG: Erfüllung der Heimarbeitsmappe! Ohne diese Mappe ist ein Antritt zur Analyse der Stärken und Schwächen leider nicht möglich.

Die Analyse ist eine Art Abschlussprüfung und dient primär zur Selbstkontrolle des Wissenstandes unter Prüfungsvoraussetzungen. Sie unterteilt sich in einen schriftlichen Teil aus dem Erlernten aus den Modulen 1 und 2 und dem praktischen Arbeiten an zwei Modellen. Bei einem positiven Abschluss erhalten Sie ein Diplom.

Modul 5: Medizinisches Seminar

Das medizinische Seminar ist gemäß dem österreichischen Bundesgesetzblatt "Verordnung der Zugangsvoraussetzungen für das reglementierte Gewerbe der Kosmetik (Schönheitspflege), BGBL. II Nr. 139/2003" erstellt. Es ist speziell für all jene, die eine Arbeitsprobe absolvieren möchten, denen aber die anatomischen und die medizinischen Fachkenntnisse fehlen.

Es ist extra zu buchen und sollte Bestandteil Ihrer fundierten Ausbildung sein:

Alle Details der Piercing Diplomausbildung auf einen Blick:

Voraussetzungen:
Interesse an dem Beruf des Piercers und der Wunsch, diesen Beruf auszuüben
Ideal für Berufsumsteiger/innen sowie Berufseinsteiger/innen
Keine Vorkenntnisse notwendig
Dauer:
7 Tage
Teilnehmer:
max. 4 Teilnehmer in der Praxis
Modelle:
mind. 5 Modelle - Materialkostenbeitrag: € 30,- pro Modell bzw. Piercing
Kosten:

€ 1.990,- netto

Finanzierung und Förderungen
Abschluss:
Diplom

Piercing Diplomausbildung / 7 Tage

Berufsbild / Tätigkeitsbereich:
Piercing Beratung
Abklärung möglicher Kontraindikationen
Beratung Heimpflege
Korrektes Vorzeichnen
Behandlung: Piercing
Professionelle Nachversorgung
Weitere Nachbehandlungen

Berufsberechtigung:
Positiv abgeschlossene Diplomausbildung lt. BGBL. II Nr. 139/2003 bzw. Berufserfahrung als
Piercer/in
Unbescholtenheit
Körperliche, geistige und seelische Gesundheit sowie Hepatitis B Impfung
Vertrauenswürdigkeit

Berufsausübung:
Dienstverhältnis mit passender Gewerbeberechtigung
Absolvierung der Arbeitsprobe zum Gewerbe: Kosmetik (Schönheitspflege) eingeschränkt auf Piercen

Berufsbezeichnung
Piercer/in

Ausbildung:
Erfolgt lt. BGBL. II Nr. 139/2003 und umfasst 70 UE
Zugangsvoraussetzung ist gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Pflichtschulabschluss und
Lebensalter von 16 Jahren mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
Abschluss der Ausbildung ist eine schriftliche Stärken-/Schwächen-Analyse mit einer praktischen
Arbeit in einem bestimmten Zeitfenster.

Rechtsgrundlagen:
Verordnung der Zugangsvoraussetzungen für das reglementierte Gewerbe der Kosmetik
(Schönheitspflege), BGBL. II Nr. 139/2003
Verordnung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 141/2003
Verordnung über die Änderung der Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik
(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende, BGBL. II Nr. 261/2008
Verordnung der Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende,
BGBL. II Nr. 262/2008

Lydia Grimas

Lydia Grimas
X-Side Piercen

Seit 2009 selbstständige Piercerin, Inhaberin Ihres Piercingstudios und seit 2015 auch im mobilen Piercingstudio unterwegs.

Da wir uns in der Welt des Piercing permanent weiterentwickeln, freue ich mich als Ausbildnerin mein Wissen und meine Erfahrungen weiter zu geben.

 

„Neue Herausforderungen sind Wachstum“

Wir behalten uns vor, im Bedarfsfall Ersatzreferenten/innen zu stellen.

Datum:
4. Feb 2021 bis 5. Mär 2021
Ort:
GAUBE AKADEMIE WIEN
Anm.: Anmerkung:
10:00 - 18:00 Uhr

04.02.-06.02. Basisseminar
12.02.-14.02. Praxistage
05.03.2021 Stärken-/Schwächen-Analyse
Anmeldung

Details zu den Ausbildungsorten finden Sie unter Kontakt/Standorte.

Intensiv Einzelcoaching

Unsere Einzelcoachings sind für all jene, deren Zeit es nicht zulässt, an einer Schulung in unserer Akademie teilzunehmen und für alle, die sich Unterstützung vor Ort im eigenen Studio wünschen.

Daher können Sie unsere ExpertInnen in Form einer Weiterbildung, Aufstockung oder eines Workshops buchen. Vorraussetzung sind praktische und theoretische Kenntnisse im jeweiligen Metier. Alle Infos finden Sie hier:

Tattoo & Piercing                     
Tattoo Illustration mir Totenkopf und Regenbogen für X-SIDE

Haben Sie weitere Fragen?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre eMail!