Die richtige Serie-Angelika Teichert Kosmetik

Ihre Haut neigt zu sog. erweiterten Äderchen und Reife

Vor allem bei Neigung zu schwachem Bindegewebe werden auch die Gefäßwände weniger elastisch und weiten sich. Blut tritt ins umliegende Gewebe aus und es entsteht das feine, netzartige Bild der Reife.

Typische Merkmale der reifen Haut:

  • die Spannkraft lässt nach, die Haut wird weniger elastisch
  • es zeigen sich feine Fältchen im Gesicht oder Dekolleté - Bereich
  • die Haut wird trockener und neigt zu Juckreiz oder Rötungen
  • Spuren von kurzen Nächten oder Stress sind länger sichtbar
  • der Teint wirkt fahl und kraftlos, ungleichmäßig durchblutet
  • hervorstehende Adern im Gesicht, im Halsbereich oder auf den Händen werden sichtbar
  • die Haut weist ungleichmäßige Bräune oder braune Flecken auf
  • die Haut erscheint dünn, oft schuppig und schlaff
  • Blutgefäße zeichnen sich unter der Haut ab
  • die Haut ist leicht verletzlich, heilt nicht mehr so schnell
  • Haare und Nägel wachsen langsamer

Pflege der reifen Haut:

  • milde, rückfettende Reinigung verwenden
  • auf Gesichtswasser ohne Alkohol achten
  • lauwarm waschen
  • heiß-kalt-Wechsel vermeiden
  • scharfes Essen, zu heiße Getränke vermeiden
  • der Haut ausreichend Fett und Feuchtigkeit zuführen
  • 1-2 mal wöchentlich beruhigende, gefäßfestigende Ampullen anwenden
  • Peeling ohne Schleifpartikel verwenden
  • dehnen der Haut vermeiden
  • Manuelle Lymphdrainage machen lassen
  • mattes Make-Up verwenden, um Fältchen nicht zu betonen

Bei reifer Haut empfehlen wir folgende Pflegelinien:

Teilen Sie diese Seite: